Archiv

// Internationale Studentenmannschaft ist Herbstmeister

Ein Torverhältnis von dem die Profis nur träumen können: 72:20. Mit zwölf Siegen und einer Niederlage steht die internationale Mannschaft Türkische Union Lippstadt als Herbstmeister der Kreisliga D Nord Lippstadt fest. „Wir sind eine Multi-Kulti Mannschaft“, sagt Isa Sahin (Türkei), der selbst in Soest Maschinenbau studiert. Marokkaner, Russen, Deutsche, Nigerianer, Griechen, Libanesen und Türken spielen bei der einzigen Mannschaft von Türkische Union Lippstadt. Die meisten Spieler wollen nach dem Abi an die Hochschule oder studieren schon, u.a. an der FH Südwestfalen/Soest, der Uni Paderborn, der HS Hamm-Lippstadt und der FH Dortmund.

Die FH Südwestfalen unterstützt den studentischen Fußball durch Trikot-Sponsoring. „Dies ist eine Mannschaft, die auf vielfältige Weise zum Soester Campus passt“, erklärt Prof. Dr. Anne Suse Schulz-Beenken, die vor gut einem Jahr als Dekanin des Fachbereichs Maschinenbau-Automatisierungstechnik das Sponsoring protegiert hatte.

// 32.400 Euro für neun Studierende der Hochschule Hamm-Lippstadt

Drei neue Stipendien und sechs Stipendienverlängerungen überreichte die Sparkasse Lippstadt aktuell an Studierende der Hochschule Hamm-Lippstadt. Mit 300 Euro monatlicher Unterstützung pro Stipendium wurden Fördermittel im Gesamtwert von 32.400 Euro vergeben. Bereits zum vierten Mal seit der Gründung der jungen Hochschule unterstützt die Sparkasse Studierende vor Ort. Die Anzahl der Stipendien stieg in diesem Jahr erneut an.

Zurzeit werden am Standort Lippstadt unter Koordination des Stipendienbeauftragten Prof. Dr. Matthias Mayer insgesamt 18 Stipendiatinnen und Stipendiaten gefördert. „Und es dürfen gerne noch mehr werden“, so HSHL-Präsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld.

 

weitere Informationen www.hshl.de/stipendien-foerderungen/

// Soester Studierendengruppe besichtigt HOPPECKE Batterien GmbH & Co.KG

18 Studierende der FH Südwestfalen im Studiengang Engineering & Project Management mit Vertiefungsschwerpunkt Technischer Vertrieb, besuchten das sauerländische Familienunternehmen HOPPECKE Batterien GmbH & Co.KG in Brilon-Hoppecke. Die Gruppe unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Platzek bekam nach einer kurzen Einführung in das Unternehmen tiefere Einblicke in die Lithium-, Blei-Säure- und FNC Batterie-Technologien sowie Lade- und Batteriewechsellösungen von HOPPECKE. Das mittelständische Unternehmen fertigt ein umfangreiches Spektrum an Akkumulatoren von der Autobatterie bis hin zu Komplettlösungen für Transportsysteme oder zur (Not-) Versorgung von Krankenhäusern, Rechenzentren, Kraftwerken und anderen lebensnotwendigen Einrichtungen.

Als wichtiger Bestandteil der Exkursion bearbeiteten die Studierenden eine unternehmensnahe Fallstudie, die sich mit der strategischen Neuausrichtung der Sparte Motive Power auseinandersetzte. Dr. André Haubrock, Leiter des Business Development bei HOPPECKE, zeigte sich von den präsentierten Ergebnissen beeindruckt.

Prof. Dr. Platzek sieht sich in der Ausrichtung des Studiengangs Engineering & Project Management mit dem Schwerpunkt Technischer Vertrieb bestätigt. „Wir haben hier wieder einmal erfahren, wie eng wir mit unseren Studieninhalten zur Lösung praktischer Fragestellungen beitragen können. Sicherlich eine tolle Erfahrung und zusätzliche Motivation für die Studierenden, die in wenigen Monaten ihren Bachelorabschluss in der Tasche haben werden.“

 

weitere Informationen www.fh-swf.de/fbeet  // www.hoppecke.de