Archiv

// „Ideale Kombination von Design und Betriebswirtschaft“

Abschlussarbeit bei der AUDI AG

 

In ihrer Abschlussarbeit erarbeitete die Design- und Projektmanagement-Absolventin Simona Müller einen Optimierungsvorschlag für die Integration des Projektmanagements und den Ablauf von Ausbildungsprojekten bei der AUDI AG in Ingolstadt. Nach dem Studium in Soest kehrt die Neustädterin wieder zurück in ihre bayerische Heimat.

Was verschlägt eine Mittelfränkin zum Studium nach Soest? „Ich habe nach der Kombination Design – Technik – Wirtschaft gesucht. Das gab es nur in Soest.“ Simona Müller hat nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung an der Gestaltungsschule absolviert und träumte, wie viele junge Leute, von einem Designstudium. Nach intensiver Überlegung kam sie jedoch zu dem Schluss, dass sie auch Themen jenseits der rein gestalterischen Schiene interessieren.

 

Der  Studiengang Design- und Projektmanagement (DPM) vereint die Bereiche Design, Technik und Projektmanagement. Der Bachelorstudiengang besteht seit dem Wintersemester 2008 und ist mit seinen Crossover-Inhalten einzigartig in Deutschland.

 

weitere Informationen www.fh-swf.de/dpm-soest

 

 

// Hochschule Hamm-Lippstadt begrüßt 1251 Erstsemester

1251 neue Studierende begrüßten Hochschulpräsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld, Hamm´s Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann sowie der Bürgermeister der Stadt Lippstadt Christof Sommer in der Westpress Arena in Hamm.

Die vollen Ränge bei der Erstsemesterbegrüßung spiegeln das Wachstum der fünf Jahre alten Hochschule wieder, an der mit dem neuen Semester nun aktuell rund 3400 Studierende in zehn Bachelorstudiengängen und drei Masterstudiengängen ausgebildet werden.

 

Die neuen Erstsemester werden der erste Jahrgang der HS Hamm-Lippstadt sein, der sein Studium komplett auf dem neuen Campus absolvieren wird. So sind damit schon einmal beste Voraussetzungen für die zukünftigen Studierenden geschaffen worden.

 

weitere Informationen www.hshl.de

 

 

 

// Studium und Beruf: Da ist Zeitmanagement gefragt

Gut 60 Studierende beginnen Verbundstudium Frühpädagogik

 

Mit gut 60 Studierenden geht der berufsbegleitende Verbundstudiengang Frühpädagogik in das vierte Jahr. Dieser praxisorientierte Bachelor-Studiengang an der FH Südwestfalen richtet sich ausschließlich an staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher oder Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger. Mit dieser beruflichen Vorbildung ist ein Studium parallel zur Berufstätigkeit möglich und die Studierenden werden bereits bei Aufnahme des Studiums in das dritte Fachsemester eingestuft.

 

Die Studienanfänger erwartet ein breit gefächertes Studienangebot zur Entwicklungsförderung im frühen Kindesalter. Aber nicht nur die klassischen frühpädagogischen Inhalte stehen auf dem Programm,  auch natur- und ingenieurwissenschaftliche Bildungsbereiche fließen mit ein. Und die Praxis zeigt: Unternehmerische Qualitäten sind für pädagogische Fachkräfte besonders in Führungspositionen unerlässlich. Neben der pädagogischen Qualifikation erwerben die Studierenden also auch Kompetenzen im Bereich des Projektmanagements, des Qualitätsmanagements und des Sozialmanagements.

 

weitere Informationen www.fh-swf.de/vfp