// Das JuniorCampus-Programm im Wintersemester 2017/ 18

Eine Veranstaltungsreihe für Jugendliche von 10 – 16 Jahren

 

 

Die vier JuniorCampus-Vorlesungen finden an den folgenden Terminen statt:

 

22.09.2017 „Warum fliegt ein Flugzeug?“

 

Flugzeuge gelten als die sichersten Verkehrsmittel der Welt – täglich starten weltweit mehr als 200.000 Flugzeuge. Doch warum kann ein so großer und schwerer „Körper“ fliegen – der Airbus A 380, derzeit größtes Passagierflugzeug der Welt, hat ein max. Startgewicht von ca. 570.000 kg.  In der Vorlesung erhaltet Ihr einen Überblick über die Geschichte des Fliegens, erfahrt die Bedeutung der Begriffe Auftrieb und Aerodynamik und erlebt das Strömungsmodell eines Tragflügels.

 

M.Eng. Karsten Hasselmann

// Fachhochschule Münster

 

 

13.10.2017 „Wie funktioniert eigentlich die Sprengstoffkontrolle am Flughafen?“

 

Vielleicht seid Ihr schon mal mit dem Flugzeug gereist und bei der Sicherheitskontrolle wurde Euer Gepäck genau unter die Lupe genommen. Durch das Durchleuchten mit Röntgengeräten wird nach möglichen Sprengsätzen oder Zündern gesucht, die eine Bombe auslösen können. Das Gerät verrät den Kontrolleurinnen und Kontrolleuren aber nicht, ob sich tatsächlich Sprengstoffe im Gepäck befinden. Hierzu werden Wischtests durchgeführt, um kleinste Spuren zu finden, denn wer mit Sprengstoffen umgeht, hinterlässt automatisch Partikel geringster Konzentration. Welche Messgeräte können eingesetzt werden, um diese Spuren zu finden? Prof. Dr. Stefanie Sielemann erklärt Euch, wie die verwendeten Ionenmobilitätspektrometer, die Ionen fliegen lassen können, funktionieren und was Ihr sonst noch damit messen könnt.

 

Prof. Dr. Stefanie Sielemann

// Hochschule Hamm-Lippstadt

 

 

24.11.2017 „Da steckt überall Mathematik drin! – Warum vereinfacht das „Haus des Nikolaus“ das Leben!“

 

Mathematikerinnen und Mathematiker werden überall gebraucht! Im interdisziplinären und innovativen Umfeld von Informatik, Wirtschaftswissenschaften, Forschung & Entwicklung sowie Technik innerhalb eines Unternehmens spielt die Mathematik die Rolle eines Vermittlers zwischen den verschiedenen Disziplinen. Mit Hilfe der Mathematik werden konkrete Probleme in abstrakte Modelle umgesetzt und gelöst. Kurz gesagt: Mathematik beschäftigt sich kreativ mit den interessantesten Problemen der Welt.

Elke Koppenrade und Ralf Derdau werden in ihrer JuniorCampus-Vorlesung Einblick geben in viele Teilgebiete der Mathematik. Sie werden Euch zeigen, wie das „Haus des Nikolaus“ das tägliche Leben vereinfacht.

 

Prof. Dr. Elke Koppenrade u. Dipl.-Wirt.-Math. Ralf Derdau

// Fachhochschule Bielefeld

 

 

15.12.2017 „Vom Pulver zum Bauteil – Wie verändert 3D-Druck unsere Zukunft?“

 

Zu Anfang der Vorlesung wird Euch Prof. Dr. Jens Bechthold vom Fachbereich Maschinenelemente/ Konstruktion der Fachhochschule Südwestfalen kurz die geschichtliche Entwicklung des 3D-Drucks erklären. Dann wird er zeigen, was 3D-Druck überhaupt ist und zu welchem Fertigungsbereich dieser gehört. Er geht ein auf die unterschiedlichen Verfahren, ihre Unterschiede und Anwendungsbereiche. Ihr werdet kennenlernen, welche Vorteile aus technisch-konstruktiver Sicht der 3D-Druck bietet. Jens Bechthold wird auch auf laufende Forschungen und sich daraus ergebende neue Einsatzgebiete eingehen. Und natürlich könnt Ihr ihm viele Fragen stellen!

 

Prof. Dr. Jens Bechthold

// Fachhochschule Südwestfalen

 

 

Ihr erhaltet nach der Anmeldung Euren JuniorCampus-Ausweis, der bei jeder Veranstaltung abgestempelt wird. Bei der Teilnahme an drei Veranstaltungen erhaltet Ihr am Ende ein Zertifikat. Seid Ihr bei allen vier Veranstaltungen dabei, nehmt Ihr zusätzlich an der Verlosung eines „Tablet“ teil.

 

// Veranstaltungsort: Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf, Von-Ketteler-Str. 40, 48231 Warendorf

// alle Veranstaltungen beginnen um 16.00 Uhr und dauern 60 – 80 Minuten

 

// Anmeldeformular >